Tanzfestival

Tanzen für Jedermann

 

Standard und Latein & Salsa/ Discofox/ West Coast Swing

Für alle Hobbytänzer, Tanzkreistänzer und Breitensportler in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen, Salsa/Bachata, Discofox, West Coast Swing und Choreo Latin. Es können insgesamt 13 Lerneinheiten in den unterschiedlichsten Workshops am gesamten Wochenende besucht werden. 

Erwerben Sie einfach das gewünschte Ticket für 1,2 oder 3 Tage und nehmen Sie an allem teil, wonach Ihnen zu Mute ist. Die Workshops laufen alle parallel ab und Sie können alle Kurse des Tanzfestivals besuchen, egal ob Salsa, Standard, West Coast Swing, Discofox oder Lateinamerikanische Tänze. 


Tickets hier

Hotelbuchung hier 

 
Unterrichten werden deutsche Spitzentrainer, sowie zahlreiche Stars aus der Sendung ‚Let’s Dance‘ wie zum Beispiel Michele Cantanna und Alexander Martens aus ‚Got to Dance‘.

 
19 02 Anzeige Tanzabend 333x120 rz

Der große WESER-KURIER Tanzabend

Der große WESER-KURIER Tanzabend am 31.05.2019 ab 19:00 Uhr im Rahmen des DSF bietet die einmalige Chance, endlich mal in Bremen auf wunderbarem Parkett tanzen zu gehen ohne das kleine Schwarze und den Smoking heraus zu holen. Ganz legere und trotzdem mit Livemusik der Starlight Band. Zusätzlich finden Turnier- und Showeinlagen der Profis statt und es wird einige Ideen und Tipps von den Tanzsporttrainern geben. Eine Auswahl an Getränken und Kleinigkeiten zum Essen können im Foyer des CCB erworben werden.
Ein bunter Tanztee-Abend im schönen Hansesaal des CCB! Tickets hier.
 
Tanzarena2019 4 Bearbeitet 2

SALSA

„FEEL THE RHYTHM AND SHARE THE PASSION“
It´s time for Salsa & Bachata

Sie möchten ausschließlich Salsa tanzen, kein Problem.
Kein anderer Modetanz hat in den letzten Jahren eine derart steile Erfolgskurve aufs Parkett gelegt. Die Salsa weckt Sehnsüchte nach der Karibik, bringt fremde Kulturen zueinander und zieht Männer auf die Tanzfläche, die bisher immer zwei linke Füße hatten.

Auch dieses Jahr treffen sich wieder die besten Referenten der Tänzerwelt in Bremen zum Dancing Superstars Festival.



Für Salsa sind wie im letzten Jahr keine geringeren als u.a. Thomas Knof, dem „Meistermacher“, keiner kann schneller und besser atemberaubende Figuren vermitteln und einem dabei so viel Spaß mitgeben wie er. 
Natürlich auch wieder mit dabei Alexander Martens.
Hier treffen jahrelange Erfahrung als Referenten auf tänzerisches Top-Niveau. Erlebt den Deutschen Salsa Meister 2014 und Star aus "Got To Dance" drei Tage lang live und hautnah.

Also kommt alle vorbei und erlebt drei unvergessliche Workshop-Tage mit unserem Salsa-Team.

Tickets und alle weiteren Infos zum Dancing Superstars Festival 2019 findet ihr unter www.dancing-superstars.de


Tickets hier


Zeitplan hier

 
Cliff und Birte

West Coast Swing

Workshop-Konzept


2. Stunde: Level 2: Styling your Basics

3. Stunde: Level 1: Die Basics Teil 2

4. Stunde: Level 2: Sugar Push Variationen

5. Stunde: Level 2: Wie kann der Follower den Tanz beeinflussen?


3. Stunde: Level 1: Drehungen

4. Stunde: Level 2: Fun Combo

5. Stunde: Level 2: Musicality


Zeitplan hier


Was ist West Coast Swing?
West Coast Swing ist ein Tanz aus den USA, der sich in den letzten Jahren weltweit rasant verbreitet hat. Bei diesem Tanz kommt es nicht darauf an alle Schritte “richtig” zu setzen, sondern vielmehr mit seinem Partner zu kommunizieren.

Und das lieben wir an West Coast Swing:

· Man kann ihn zu jeder Musik im 4/4-Takt tanzen, d.h. zu fast jedem Song aus den Bereichen Pop, Blues, R’n’B und Hiphop, Balladen…
· Die vier Basic Figuren des West Coast Swing sind schnell zu lernen. Danach sind der Kreativität, Musikalität und Improvisation keine Grenzen gesetzt.
· West Coast Swing ist fließend und sieht einfach schön aus – und fühlt sich auch so an.

Schaut selbst… https://youtu.be/v4fRV0aG3lc

Wer unterrichtet?
Birte Jetter und Cliff Pereira – Birte und Cliff kommen ursprünglich aus den Standardtänzen und tanzten dort in den höchsten Turnierklassen (A- bzw. S-Klasse). Sie unterrichteten in den verschiedensten Tanzrichtungen: Standard und Latein, Discofox und Salsa. Nachdem sie 2014 auf einer Fortbildung aus Neugier einen West Coast Swing-Workshop bei Marc Heldt besucht hatten, war es um sie geschehen. Seitdem konzentrieren sie sich auf West Coast Swing und verbringen viele ihrer Wochenenden auf in- und ausländischen West Coast Swing-Festivals, um sich bei internationalen Trainern weiterzubilden.
Die beiden sind aufgrund ihres humorvollen und strukturierten Unterrichts deutschlandweit sehr beliebt. Sie legen außerdem viel Wert auf einen lebendigen Unterricht und darauf, Followern die Möglichkeit zu geben, den Tanz mitzugestalten.

An West Coast Swing reizt die beiden besonders die vielseitige und moderne Musik sowie die Freiheit und Vielseitigkeit, die in diesem Ausmaß kein anderer Tanz bietet. Cliff absolvierte 2018 erfolgreich die Prüfung zum „Intermediate Instructor WCS“ (Global PDIA by Michael Kiehm/GSDTA by Skippy Blair). Außerdem ist er Vize-Deutscher Meister 2017 und
Deutscher Meister 2018 im West Coast Swing des Deutschen Tanzsportverbandes.


Tickets hier (auch für die West Coast Swing Party)

 

DISCOFOX

Sie möchten ausschließlich Discofox tanzen, dann buchen Sie hier nur für Discofox.
Der Discofox ist in Deutschland der populärste Tanz. Zu annähernd jeder Musik im 4/4 Takt – ob langsam oder schnell – vertanzbar, bietet der Discofox unendliche Figurenvielfalt. Inspiriert von anderen Tanzstilen wie Salsa oder Swing, kann das Paar klassische Wickelfiguren am Platz bis hin zu raumgreifenden Schrittabfolgen, angelegt an amerikanischen Swingstilen wie dem Hustle, tanzen.
Discofox “New Style Hustle"

Der Discofox als Allrounder der Tanzfläche - das ist jedem bekannt! Doch die zunehmende Globalisierung der Tanzwelt lässt auch diesen Tanz nicht kalt. Die Verwandtschaft zum Hustle war stets gegeben. Die Vielfältigkeit des amerikanischen Bruders hat in den vergangenen Jahren zu interessanten Varianten geführt.
Anja und Christian unterrichten den zeitlosen Klassiker Discofox als New Style Hustle. Der New Style Hustle ist eine Stilart des Discofox/Hustle, die sich in den großen Metropolen der USA, aber auch in Europa, vermehrt durchsetzt. Hierbei werden neben klaren Schrittstrukturen – zur besseren Orientierung im Raum – auch Individualismus und Musikalität groß geschrieben. 4er-Schritt-Kombinationen, meist auf einem “Slot” vertanzt, geben dem Tanzpaar Struktur - Leader und Follower haben neben klarer Orientierung im Raum somit auch Freiheit für eigene Stilistik und Interpretation. Beide Teile des Paares bleiben somit ganz sie selbst und damit authentisch.

Tickets hier


 
Foto Cantana

Choreo Latin/High Heels/Street Jazz/Videoclip

Michele Cantanna, das Multitalent aus Italien und inzwischen dem deutschen TV-Publikum aus Got to Dance bekannt, zeigt euch die neuesten Trends und Choreographien zur aktuellsten Musik! Probiert es einfach aus und ihr werdet sehen wie viel Spaß der Unterricht mit dem temperamentvollen Trainer macht! Alle Tänze werden in einer Gruppe getanzt, so dass ihr auch alleine kommen könnt. 


Es werden angeboten: Dancehall, Ladies Style, Commercial, Latin Solo, Highheels und Jazz-Funk.


Ticket Michele Cantana 

 
 
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.